It's a wrap! Sky Original „Die Wespe“ abgedreht.

Die Dreharbeiten des Sky Original „Die Wespe“, eine Produktion von Gaumont für Sky Studios im Auftrag von Sky Deutschland, sind abgeschlossen.

Florian Lukas (links) als Dartprofi Eddie Frotzke, Leonard Scheicher als Ziehsohn und Kontrahent Kevin | Foto: Nadia Klier

Die Wespe | Gaumont, Sky | Florian Lukas
  • Sechsteilige Serie von Gaumont für Sky Studios im Auftrag von Sky Deutschland
  • Nach Drehbüchern von Jan Berger
  • Regie: Hermine Huntgeburth
  • Kamera: Sebastian Edschmid
  • In den Hauptrollen: Florian Lukas, Leonard Scheicher, Ulrich Noethen und Lisa Wagner

In der sechsteiligen Komödie wird die Geschichte des gefallenen Dartprofis Eddie Frotzke erzählt, der nach längerer Talsohle endlich wieder an frühere Erfolge anknüpfen will. Idee und Drehbücher stammen von Jan Berger, („Der Medicus“, „Ich war noch niemals in New York“), die Regie führte Hermine Huntgeburth („Neue Vahr Süd“, „Männertreu“, „Lindenberg! Mach Dein Ding“), als Kameramann fungierte Sebastian Edschmid. In den Hauptrollen spielen Florian Lukas („Good Bye Lenin!“, „Der Überläufer“), Leonard Scheicher („Das Schweigende Klassenzimmer“, „Das Boot“), Ulrich Noethen („Comedian Harmonists“, „Deutschstunde“), Lisa Wagner („Kommissarin Heller“, „Weissensee“) und Sahin Eryilmaz („Ronny & Klaid“). Produzenten sind Andreas Bareiss und Sabine de Mardt. Den Schnitt übernehmen Eva Schnare („Unterleuten – Das zerissene Dorf“) und Janina Gerkens („Tod von Freunden“). Ausführender Produzent seitens Sky ist Quirin Schmidt.

Gefördert wird das Projekt von der Film- und Medienstiftung NRW sowie dem Medienboard Berlin Brandenburg.

Quirin Schmidt, Executive Producer Sky: „Wir freuen uns sehr, dass die Dreharbeiten zu unserem neuen Sky Original erfolgreich beendet werden konnten.

Hermine hat Jans Vision dieser charmanten Underdog-Geschichte mit sehr viel Kreativität und Einfühlung umgesetzt. Jetzt freuen wir uns auf den Schnitt und sind gespannt zu sehen, ob Eddie ‚Die Wespe‘ Frotzke sein ersehntes Comeback feiert und endlich wieder auf der großen Dart-Bühne zusticht. Oder vielleicht doch an seiner Schlitzohrigkeit scheitert!“

„Das Feingefühl mit dem Hermine und die Darsteller diese individuellen Figuren auf den Bildschirm gebracht haben, ist wirklich beeindruckend. Umso mehr sind wir nun alle auf das Endergebnis gespannt: Wenn mit Musik und Special Effects diese ganz besondere Atmosphäre des Darts vollends zum Leben erweckt ist, wird sich auch noch der letzte Zuschauer in diese unvergleichliche Welt verlieben.“, freut sich Andreas Bareiss, Senior Executive Producer Gaumont über das erfolgreiche Ende der Dreharbeiten.

Lisa Wagner ist Manu, Eddies Ex-Frau | Foto: Nadia Klier

Die Wespe | Gaumont, Sky | Lisa Wagner

Über „Die Wespe“:

Dartprofi Eddie (Florian Lukas) steckt in der Krise. Ruhm weg, Geld weg, Frau weg und die körperliche Fitness lässt auch mehr als zu wünschen übrig. Jetzt erfolgt die Quittung: Ziehsohn Kevin (Leonard Scheicher) hat ihn in der deutschen Rangliste überholt und Manu (Lisa Wagner), Eddies Ehefrau, hat auch langsam die Schnauze voll. Beim nächsten Turnier platzt dann die Bombe: Eddie wird von Kevin am Dartboard gedemütigt und findet heraus, dass Manu eine Affäre hat. Eddie sieht rot, es kommt zur wilden Verfolgungsjagd, Dartpfeile fliegen durch die Luft – und Eddie kassiert ein lebenslängliches Spielverbot.

Schluss. Aus. Ende. Mit Manu, mit Kevin und mit seiner Dart-Karriere. Stattdessen Vertreterjob und Einzug in die Laube seines besten Kumpels Nobbe (Ulrich Noethen), 69, seines Zeichens ebenfalls ehemaliger Dart-Profi mit Alkoholproblemen. Aber Eddie will zurück ins Leben und in die Karriere finden und beweisen, dass er nicht umsonst „die Wespe“ genannt wird. Leichter gesagt als getan. Bis „die Wespe“ wieder zuverlässig zustechen kann, muss Eddie erst einmal den Weg der Selbsterkenntnis einschlagen und einige Rückschläge überwinden.

 

Facts:

Originaltitel: „Die Wespe“, Comedyserie, 6 Episoden, je ca. 30 Minuten, D 2021. Drehbuch: Jan Berger. Produzenten: Andreas Bareiss, Sabine de Mardt. Ausführender Produzent: Quirin Schmidt. Regie: Hermine Huntgeburth. Darsteller: Florian Lukas, Leonard Scheicher, Ulrich Noethen, Lisa Wagner, Sahin Eryilmaz, Alexandra von Schwerin, Peter Trabner, Yasemin Cettinkaya.