DE / EN

Gaumont - Wer wir sind

Jeder Film ist ein Versprechen. Er verheißt Unterhaltung, Emotionen und Inspiration. Jeder Film wird Teil der individuellen Biografie des Zuschauers. Herausragende Werke werden Teil der Kulturgeschichte. All das macht die Magie des Kinos aus.

Gaumont zählt seit der Gründung im Jahr 1895 zu den wichtigsten Förderern und Gestaltern der Filmkultur und ist das älteste durchgehend produzierende Filmstudio der Welt. Seit 2018 auch mit Standort in Deutschland.

Von der Entwicklung bis zum Vertrieb vereint Gaumont alle Produktionsstadien des fiktionalen Films unter einem Dach. Gaumont verwirklicht Meilensteine wie “Das fünfte Element”, “Léon der Profi”, “La Boum – Die Fete” und “Ziemlich beste Freunde”. Das Unternehmen blickt auf eine über hundertjährige Geschichte zurück und ist damit so alt wie das Kino selbst. Das macht Gaumont einzigartig.

Einfach bezaubernd: Unsere berühmtesten Filmhelden führen Sie in diesem Imagefilm durch die mehr als 100-jährige Geschichte von Gaumont. Und das in nur 50 Sekunden!

Unser Fundament: Eine Tradition, so alt wie das Kino selbst

Ende des 19. Jahrhunderts lernen die Bilder laufen. Der Film wird erfunden. Zur gleichen Zeit erwirbt ein junger Mann in Paris einen Handel für Kameras und weiteres Film-Equipment. Léon Gaumont (1864–1946) begeistert sich für Technik. Ebenso erkennt er das kreative Potenzial des neuen Mediums. Gaumont will Geschichten erzählen. Schon bald beginnt er, eigene Filme und Serien zu produzieren, darunter die Reihen “Fantômas” (1913) und “Les Vampires” (1915). Das Unternehmen expandiert, Standorte in England und den USA kommen hinzu.

 

In den folgenden Jahrzehnten entwickelt sich das Medium rasant weiter – und Gaumont trägt dazu bei: Léon Gaumont ist ein dynamischer Unternehmer, der technische Innovationen früh aufgreift und weiterentwickelt. Unter anderem erfindet er eigene Systeme zur Aufnahme und Wiedergabe von Ton- und Farbfilm. Mit dem “Gaumont Palace” eröffnet er in Paris ein atemberaubendes Kino. Viele weitere Filmpaläste in ganz Frankreich folgen. Damit stärkt Gaumont die Position des Films als kollektives Erlebnis.

Auf der Jagd nach dem mächtigsten Drogenkartell der Welt: „Narcos“ vereint Spannung, Drama und ganz viel Zeitgeist zu einer unwiderstehlichen Serie. Produziert von Gaumont für Netflix.

Narcos Filmplakat

Unser Stolz: Produktionen, die den Zeitgeist prägen 

Gaumont produziert erstklassige Komödien, Dramen, Krimis, Science-Fiction-Filme, Western, Cartoons und Serien. Frühe Meisterwerke der Filmkunst wie “Atalante” von Jean Vigo und “Die 39 Stufen” von Alfred Hitchcock zählen ebenso zum Portfolio wie Mel Brooks’ Kultfilm “Robin Hood – Helden in Strumpfhosen”. Regisseur Luc Besson dreht mit Gaumont unter anderem die bahnbrechenden Arbeiten “Nikita” und “Im Rausch der Tiefe”. Zu den Schauspielern, die in Gaumont-Produktionen glänzen, zählen Louis de Funès, Danielle Darrieux, Gerard Depardieu, Jean Gabin, Jeanne Moreau, Ingrid Bergman, Lino Ventura und viele mehr.

Die Trends des audiovisuellen Erzählens zu definieren treibt Gaumont bis heute an. Zeitgenössische Produktionen wie “Heute bin ich Samba”, “The Neon Demon”,  “Only God Forgives” und Volker Schlöndorffs “Rückkehr nach Montauk” begeistern auf Festivals und in Kino-Sälen in aller Welt. 2011 wird in Los Angeles die Gaumont International Television gegründet, die für Netflix die Erfolgsserien “Narcos” und “Hemlock Grove” und für NBC “Hannibal” produziert.

Darüber hinaus engagiert sich Gaumont in der Bewahrung von Filmkunst und historisch bedeutsamer Filmaufnahmen. Durch den Erwerb des Katalogs von Regisseur Louis Malle (1932 – 1995) sorgt Gaumont etwa dafür, dass Meisterwerke wie “Fahrstuhl zum Schafott” und “Auf Wiedersehen, Kinder” in exzellenter Qualität auf DVD und Blu-Ray verfügbar sind. Darüber hinaus werden in den Gaumont Pathé Archives wertvolle audiovisuelle Dokumente der Zeitgeschichte konserviert.

Hannibal Filmplakat

Fesselnde Serie um einen der komplexesten Bösewichte aller Zeiten: „Hannibal“ bringt dem Publikum den Kultcharakter Hannibal Lecter so nah wie nie. In der Hauptrolle glänzt Mads Mikkelsen. Produziert von Gaumont für NBC.

Unsere Vision: Hochkarätige Unterhaltung made in Germany

Seit 2018 produziert Gaumont unter der Leitung von Sabine de Mardt auch am deutschen Standort. Mit Sitz in Köln und Büro in Berlin entstehen außergewöhnliche Produktionen. Die Leidenschaft, Expertise und der Innovationsgeist des deutschen Teams verbinden sich zu erstklassiger Unterhaltung made in Germany. Bereits unmittelbar nach der Gründung produziert Gaumont Deutschland mit “Barbaren“ eines der aufwändigsten deutschen Netflix-Originale und beschreitet damit neues Terrain: Noch nie gab es eine deutsche historische Action-Serie. Und noch nie startete eine nicht-englischsprachige Serie bei Netflix erfolgreicher. In mehr als 37 Millionen Haushalten wird die bildgewaltige und packende Inszenierung der Varusschlacht im Monat nach ihrer Veröffentlichung gestreamt – Rekord! Auch international sorgt die Serie für Aufsehen. Unter anderem berichten „New York Times“, “Forbes” und “Entertainment Weekly” begeistert.

Parallel entstand u.a. der preisgekrönte Fernsehfilm “9 Tage wach” (Pro7) über den Kampf eines Schauspielers mit seiner Crystal-Meth-Sucht – nach der wahren Geschichte von Eric Stehfest.

Wenn es um die Realisierung ambitionierter Stoffe geht, ist Gaumont mit einem erfahrenen Produzenten Team nun auch in Deutschland fest etabliert. Mit die “Die Wespe” für Sky gelingt 2021 eine hochkarätige Comedy-Serie um einen sympathischen Underdog aus dem Darts-Spieler-Milieu und damit eins der erfolgreichsten deutschen Sky Originals. “Westwall” (2021 ZDF, Neoriginal), die fesselnde Adaption des Thrillers von Benedikt Gollhardt, zeigt kompromisslos, wie Terrorismus und Radikalisierung in die Mitte der Gesellschaft vordringen können.

Projekte wie diese stehen beispielhaft für unseren Anspruch, die Kunst des Erzählens zu perfektionieren und dabei gleichzeitig stets voranzutreiben.

Aktuell produziert Gaumont Deutschland im Auftrag von Netflix die zweite Staffel von „Barbaren“, die Miniserie „Was zählt“ für das ZDF und im Auftrag des WDR den Fernsehfilm „Nichts, was uns passiert“.

DE / EN